KFO goes DIGITAL: neuer Workshop zur Digitalisierung in der KFO-Praxis

Welche technischen Veränderungen kommen auf Sie zu und wie meistern Sie das? Vom Intraoral-Scan über den 3D-Druck bis hin zur Abrechnung digitaler Prozesse.

Mehr erfahren

Individuelle Praxisberatung vor Ort buchbar

Gerne führen wir auch in Ihrer KFO-Praxis ein Praxisscreening durch, um dabei alle Prozesse zu beleuchten und Verbesserungspotentiale aufzudecken.

Mehr erfahren

Top-aktuelle KFO-Musterlaborpreislisten

   erweitert um digitale
   Laborprozesse und
   Preisanpassung,
   Stand 2018.

Mehr erfahren

Das Unternehmen

KFO-Management Berlin ist ein Weiterbildungs- und Beratungsunternehmen im Bereich der Kieferorthopädie. Zu seinen Kunden zählen in erster Linie kieferorthopädische Praxen deutschlandweit, Fachlabore, Universitäten, Zahnärztekammern und Firmen der Dentalbranche. Das Kerngeschäft besteht in der Durchführung von Seminaren zur angemessenen und transparenten Leistungsabrechnung sowie zum Praxismanagement. Ein fairer Umgang mit dem Patienten liegt dem Unternehmen sehr am Herzen. Darüber hinaus ist KFO-Management Berlin Herausgeber der monatlichen Fachbroschüre KFO-KOMPAKT, die wertvolle Informationen für den Praxisalltag beinhaltet. Zusätzlich werden zahlreiche Hilfsmittel zur KFO-Leistungsabrechnung und Kalkulation vertrieben. Individuelle Praxisscreenings und -schulungen vor Ort runden das Portfolio ab.

 

 

Neues Datenschutzrecht tritt am 25.05.2018 in Kraft

09.02.2018 von uduncker

Vor dem Hintergrund fortschreitender Digitalisierung werden höhere Anforderungen an die Datensicherung und den Datenschutz gestellt. Deswegen tritt die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ohne Übergangsfrist noch vor dem Sommer in Kraft.

weiter lesen ...

KFO-Musterpreislisten zum 01.01.2018 aktualisiert

02.01.2018 von uduncker

Aufgrund zunehmender Bedeutung und Berechnung digitaler Laborprozesse haben wir unsere Preislisten-CD erweitert und eine Preisanpassung vorgenommen. Die top-aktuellen KFO-Musterpreislisten nach BEB 1997 und 2009 erhalten Sie in unserem Büro.

weiter lesen ...

Lingualbrackets richtig berechnen mit KFO-KOMPAKT 9/2017

28.09.2017 von uduncker

Eine unsichtbare Zahnspange, von innen auf die Zähne geklebt (lingual), ist eine tolle Erfindung! Gut zu wissen, wie die Lingualtechnik aktuell abgerechnet wird und dass die medizinische Notwendigkeit jetzt durch ein positives Urteil anerkannt wurde.

weiter lesen ...

Aktuelle Seminare

Hier sehen Sie die aktuellsten Seminare von KFO-Management Berlin. Nutzen Sie die Möglichkeit und melden Sie sich und Ihr Team gleich noch an, denn "Wissen ist Macht".

 

25.04.2018 Frankfurt/Main

 

„AVL“ transparent und angemessen kalkulieren

 
Zwischen der KZBV und BDK wurde verbindlich geregelt, was unter einem transparenten und fairen Umgang mit Privatleistungen gegenüber den Kassenpatienten zu verstehen ist. KFO-Management Berlin stellt diverse transparente Kalkulationsbeispiele vor. Bei der Kalkulation wird unterschieden zwischen „Mehrleistungen, Zusatzleistungen und außervertraglichen Leistungen“. Denn nur die Praxen, die ihre Privat­leistungen gegenüber ihren Kassenpatienten fair kalkulieren, dürfen sich sicher fühlen: Die Aufmerksamkeit durch die Behörden nimmt zu.
 
Themenschwerpunkte:
 
  • Die vollständige Patientenaufklärung: das „A“ oder „O“
  • Die Vereinbarung zwischen KZBV und BDK: was beinhaltet sie?
  • Erläuterung von „Mehr-, Zusatz- und außervertraglichen Leistungen“
  • Das Antikorruptionsgesetz: Welche Auswirkungen hat es?
  • Vertragsmuster für KIG 1-2 und KIG 3-5
  • Kommunikation: Was ist beim „Verkaufsgespräch“ zu beachten?
  • Transparente Kalkulationen zahlreicher Mehr-, Zusatz- und außervertrag­licher Leistungen nach GOZ 2012, wie Komfortbrackets, Komfortbögen, manuelle Funktionsanalyse, Professionelle Zahnreinigung, alternative Behandlungsgeräte, die intermaxillär positioniert werden, Frontzahnretainer und vieles mehr
 
Ein Seminar für Praxismitarbeiterinnen, Abrechnungsperlen und Praxisinhaber.
 
Die Veranstaltung entspricht den Leitsätzen und Empfehlungen der KZBV vom 23.09.2005 einschließlich der Punktbewertungsempfehlung des Beirates Fortbildung der BZÄK und der DGZMK. Es werden für diese Veranstaltung 6 Fortbildungspunkte vergeben.
 

Referentin: Dipl.-Kffr. Ursula Duncker 

 

Weitere Termine Details zum Seminar

04.05.2018 München

 

Empfehlungen – Erfahrungen – Trends

Die Privatabrechnung bietet stets Optimierungspotentiale. Ein Update lohnt sich hierzu immer. Bleiben Sie und Ihr Team am Ball. 
 
Themenschwerpunkte: 
  • Der Heil- und Kostenplan für KFO - das wichtigste Dokument    
  • Abweichende Vereinbarung: Wozu?
  • Materialmehrkosten-Vereinbarung bei hochwertigen Brackets: sinnvoll?
  • Das Antikorruptionsgesetz:. Die Auswirkungen auf die Materialberechnung
  • Erläuterung sämtlicher KFO-relevanter GOZ-Positionen „Schritt für Schritt
  • Berechnung der adhäsiven Befestigung von Brackets und Entfernung von Bögen
  • Aktuellste Urteile zur GOZ 2197, GOZ 2290, Ä 2702 usw.
  • Abrechnungsbesonderheiten bei Alignern und Lingualtechnik
  • Die richtige Berechnung von alternativen Behandlungsgeräten, die intermaxillär positioniert werden, wie SUS-Apparatur, Flex Developer, Forsus Federn, Carriere Motion, Bio Bite Corrector u.v.m.
  • Kalkulation von Privatleistungen für GKV-Patienten
  • Neueste Ablehnungstrends der Erstattungsstellen
  • Kurzer Überblick über die KFO-relevanten Laborabrechnungspositionen nach BEB
Ein Seminar für Zahnmedizinische Fachassistentinnen (ZFA), Zahnmedizinische Verwaltungsassistentinnen (ZMV), Abrechnungsperlen und Praxisinhaber.
 
Die Veranstaltung entspricht den Leitsätzen und Empfehlungen der KZBV vom 23.09.2005 einschließlich der Punktebewertungsempfehlung des Beirates Fortbildung der BZÄK und der DGZMK. Es werden für diese Veranstaltung 6 Fortbildungspunkte vergeben.
 
Referentin: Dipl.-Kffr. Ursula Duncker
Weitere Termine Details zum Seminar