Aktuelle Seminare

KFO-Abrechnung sattelfest

Stadt: Berlin
Datum: 20210903 , 11 - 17 Uhr
Preis: 395 € zzgl. MwSt

KFO-Laborarechnungs-Seminar (Labor 1)

Stadt: Frankfurt/Main
Datum: 20210917 , 13 - 19 Uhr
Preis: 395 € zzgl. MwSt

KFO-Laborabrechnungs-Workshop (Labor 2)

Stadt: Frankfurt/Main
Datum: 20210918 , 09 - 15 Uhr
Preis: 395 € zzgl. MwSt

Aktuelle Webinare

QM-Grundlagen für die KFO-Praxis

Datum: 20210820 , 09 - 15 Uhr
Preis: 345 € zzgl. MwSt

QM-Grundlagen für die KFO-Praxis

Datum: 20210827 , 09 - 15 Uhr
Preis: 345 € zzgl. MwSt

KFO-Abrechnung sattelfest

Datum: 20210901 , 09 - 15 Uhr
Preis: 345 € zzgl. MwSt

Fachbroschüre

KFO-KOMPAKT 8/2021

 

S. 4 Für beihilfeberechtigte Patienten gilt: Retainer und GOZ 2197 nicht mehr beihilfefähig
S. 7 Empfehlung 1: für laufende Fälle
S. 8 Empfehlung 2: für alle laufenden Fälle und neue Pläne
S. 9 Empfehlung 3: Mischkalkulation (alternativ zu Empfehlung 1 und 2)
S. 10 Empfehlung 4: Retainer außerhalb des 4-jährigen Privatplanes
S. 12 Muster des „Kleingedruckten“
S. 13 Muster einer Patienteninformation
S. 14 Laborabrechnung: Frontzahnretainer im Labor vorbiegen
S. 16 Abrechnung GOZ 2197 neben 6100
S. 18 Hygienepauschale bis 30.09.2021 verlängert

KFO-KOMPAKT 7/2021

S. 4 Faktorerhöhungen (Steigerungssätze) sind bei Gebührenabrechnungen zu begründen
S. 5 Faktorerhöhung bei Ä 5004 und Ä 5090
S. 6 Faktorerhöhung bei GOZ 0040
S. 7 Faktorerhöhung bei GOZ 0060 und GOZ 0065
S. 8 Faktorerhöhung bei GOZ 6010 a und GOZ 6020
S. 9 Faktorerhöhung bei GOZ 6000 und GOZ 6020
S. 10 Faktorerhöhung bei GOZ 6030 bis 6080
S. 11 Faktorerhöhung bei GOZ 6090
S. 12 Faktorerhöhung bei GOZ 6100
S. 13 Faktorerhöhung bei GOZ 2197, GOZ 2000 und GOZ 2030
S. 14 Faktorerhöhung bei GOZ 6120
S.

KFO-KOMPAKT 6/2021

S. 4 Medical Device Regulation (MDR) fordert zügiges Handeln in Praxen und Laboren
S. 6 Leitfaden zur Überarbeitung Ihres Qualitätsmanagement-Systems in Bezug auf MDR-Konformität „Schritt für Schritt“
S. 7 Schritt 1: Benennung einer verantwortlichen Person
S. 10 Schritt 2: Konformitätserklärung aktualisieren und „erfüllen“
S. 16 Schritt 3: Produkte in Risikoklassen einteilen
S. 18 Schritt 4: Anpassung und Erweiterung des systematischen Risikomanagements gemäß Anhang I Abschnitt 3 MDR
S. 22 Schritt 4a: Klinische Bewertung/Überwachung und Messung der Ergebnisse/Dokumentation
S. 23 Schritt 4b: Anpassung/Erweiterung eines Beschwerde- und Fehlermanagements für Sonderanfertigungen gemäß MDR
S. 26 Schritt 4c: Vigilanz – Meldung von Vorkommnissen

Aktuelles

KFO-Abrechnung auf den Punkt gebracht

Mit KFO-Management Berlin werden Sie zum Profi in der KFO-Abrechnung nach BEMA, GOZ, BEL II und BEB

KFO-Management Berlin ist ein Weiterbildungs- und Beratungsunternehmen im Bereich der Kieferorthopädie. Zu seinen Kunden zählen in erster Linie kieferorthopädische Praxen, Fachlabore, Universitäten, Zahnärztekammern und Firmen der Dentalbranche. Das Kerngeschäft besteht in der KFO-Fortbildung mit Seminaren zur angemessenen und transparenten BEMA-Abrechnung, zur GOZ-Abrechnung und zur KFO-Laborabrechnung sowie verschiedene Dienstleistungen rund um den Praxisalltag wie individuelle Schulungen vor Ort und Praxisscreenings. Darüber hinaus ist KFO-Management Berlin Herausgeber der monatlichen Fachbroschüre KFO-KOMPAKT, die wertvolle Informationen für den Praxisalltag beinhaltet und zur KFO-Abrechnung. Zusätzlich werden zahlreiche Hilfsmittel zur KFO-Leistungsabrechnung und Kalkulation vertrieben.

“Mehr

Abrechnungsperlen fallen nicht vom Himmel

Ein fundiertes Wissen über alle Themen der KFO-Abrechnung und die konsequente Anwendung stärkt den wirtschaftlichen Ertrag der Praxis. Doch Abrechnungsperlen fallen nicht vom Himmel. Durch kontinuierliche KFO-Fortbildungen bei KFO-Management Berlin haben Sie immer die aktuellen Entwicklungen im Blick, stärken Sie die Sicherheit Ihrer Abrechnungsperle und sorgen dafür, dass neue Mitarbeiterinnen für die KFO-Abrechnung zügig und systematisch weitergebildet und eingearbeitet werden.

BDK-konforme, faire und transparente KFO-Abrechnung

In Ihren speziellen Seminaren zur KFO-Abrechnung bei Kassen- und Privatpatienten vermittelt Dipl.-Kffr. Ursula Duncker, Geschäftsführerin von KFO-Management Berlin, stets Abrechnungswissen in Übereinstimmung mit dem Berufsverband der Deutschen Kieferorthopäden (BDK). Die Abrechnung des vertragszahnärztlichen Honorares fußt auf dem Regelwerk des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes für zahnärztliche Leistungen (BEMA-Abrechnung). Die Privatabrechnung hat die Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) und die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) zur Grundlage und schließt die aktuelle Kommentierung durch Liebold/Raff/Wissing ein.

Besonderes Augenmerk legt Ursula Duncker auf die Vermittlung einer fairen und transparenten Kalkulation von privaten Zusatzleistungen für Kassenpatienten (AVL).

Nichts verschenken durch kompetente private Laborabrechnung

Die KFO-Abrechnung für die erbrachten Leistungen im Eigenlabor ist ein Spezialgebiet von Ursula Duncker. Hier vermittelt Sie unter anderem die Grundlagen zur Kalkulation von privaten Laborpreisen unter Berücksichtigung der vom Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) herausgegebenen Bundeseinheitlichen Benennungslisten BEB 1997 und BEB 2009. Ihre bekannten Laborabrechnungskurse unterteilt KFO-Management Berlin in ein Laborabrechnungs-Seminar zum Erlernen der betriebswirtschaftlichen Kalkulationsgrundlagen und Erläuterung der einzelnen Labornummern sowie in einen Laborabrechnungs-Workshop, bei dem das Erlernte aus dem Seminar in einem ergänzenden praktischen Abrechnungstraining vertieft und gefestigt wird.

Diese beiden Laborabrechnungskurse sind im Bereich der KFO-Fortbildung extrem nachgefragt. Denn durch die konsequente Anwendung der beiden privaten Laborlisten BEB 1997 oder BEB 2009 in der Laborabrechnung erreichen Labore, dass die tatsächlich erbrachten Laborleistungen für die Privatpatienten auch vollständig abgerechnet werden können. Dadurch steigt der Eigenlaborumsatz deutlich.

 

Screenings in Ihrer Praxis: Wir optimieren Ihre KFO-Prozesse

Ihre KFO-Praxis besteht schon länger, Sie sind aber der Meinung, „sie läuft irgendwie nicht richtig rund“ und Sie wissen nicht „wo es hakt“? Sie haben spezielle Fragen zum Praxisablauf, zur KFO-Abrechnung, haben individuelle Wünsche und suchen neue Ideen? Mit einem spezifischen Praxisscreening in Ihrer Praxis erhalten Sie Antworten. KFO-Management Berlin kann Sie mit einem Beratungsangebot wirksam unterstützen. Bei einem Praxisscreening werden Ihre sämtlichen Praxis- und Laborprozesse von KFO-Management Berlin nach dem „4-Augen-Prinzip“ analysiert, bewertet und optimiert. Wir schauen genau hin, decken Schwachstellen auf, finden unentdeckte Potenziale und geben neue Impulse, um den wirtschaftlichen Erfolg Ihrer Praxis zu verbessern.

“Weniger