Lingualbrackets richtig berechnen mit KFO-KOMPAKT 9/2017

Eine unsichtbare Zahnspange, von innen auf die Zähne geklebt (lingual), ist eine tolle Erfindung! Gut zu wissen, wie die Lingualtechnik aktuell abgerechnet wird und dass die medizinische Notwendigkeit jetzt durch ein positives Urteil anerkannt wurde.

In der Vergangenheit gab es häufig Diskussionen im Zusammenhang mit der Frage der Berechnung der Lingualtechnik. Erstattungsstellen hatten die Erstattung dieser Technik häufig abgelehnt, mit der Begründung, eine medizinische Notwendigkeit läge nicht vor. Das hat sich nun geändert: In einem Urteil vom 11.01.2017 vor dem Amtsgericht Mühlheim wurde die medizinische Notwendigkeit der Lingualtechnik bestätigt. Auch diese kieferorthopädische Behandlungsmethode sollte daher zukünftig von den Privaten Krankenversicherungen erstattet werden.

Wie man Lingualbracktes “Schritt für Schritt” beantragt und berechnet und was Inhalt der positiven Lingualentscheidung ist, alles das lesen Sie in KFO-KOMPAKT 9/2017.